Handschlag

Wartung Wärmepumpe – Umfang und Kosten

 

Eine Wärmepumpe bietet eine effiziente, im Betrieb günstige und umweltfreundliche Möglichkeit, Ihr Haus zu beheizen und Warmwasser bereitzustellen. Zusätzlich sind die Geräte robust und weitaus weniger wartungsintensiv als konventionelle Heizgeräte. Hierüber können Sie noch einmal zusätzliche Kosten einsparen, wodurch sich die Geräte für gewöhnlich bereits nach etwa zehn Jahren amortisieren. Wie die Wartung einer Wärmepumpe vonstatten geht und was es zu beachten gibt, erfahren Sie bei Buderus.

 

Was umfasst die Wartung einer Wärmepumpe?

Laptop und Block

Die Wartung einer Wärmepumpe besteht je nach Art des Gerätes aus verschiedenen Arbeitsschritten. So werden in jedem Fall die Ausdehnungsgefäße, die Dichtigkeit der Kältekreise, sowie die elektrischen, hydraulischen Verbindungen und Anschlüsse überprüft. Des Weiteren wird nicht nur das Gerät selbst gewartet: Ein umfangreicher Wärmepumpen-Service schließt auch einen Check-up des Wärmeverteilsystems und der Warmwasserbereitung sowie der Pumpen oder Filter mit ein.

Je nach Bauart umfasst die Wartung noch weitere Schritte. Bei einer Luft-Wasser-Wärmepumpe zum Beispiel werden auch die Kondensatwanne sowie die Abläufe auf Verschmutzungen oder Verstopfungen geprüft. Die Ansaug- und Ausblasöffnungen sind ebenfalls darauf zu untersuchen und gegebenenfalls zu reinigen. Bei Sole-Wasser-Wärmepumpen, die Erdwärme oder Grundwasser nutzen, belaufen sich die zusätzlichen Aufgaben bei einer Wartung auf die Kontrolle der Filter des Heiz- und Solekreises und die Überprüfung des Frostschutzgehalts der Soleleitungen. Bei Grundwasseranlagen können sich außerdem die Brunnenwasserqualität sowie die Wasserstände ändern, was ebenfalls kontrolliert werden muss.

Die vorgeschriebenen Wartungsintervalle einer Wärmepumpe belaufen sich je nach Gerätetyp auf ein bis drei Jahre. Empfehlenswert ist jedoch ein jährlicher Check-up, um die einwandfreie Funktion der Anlage sicherzustellen. Ansonsten können gerade bei älteren Geräten unbemerkt Defekte auftreten. Und eine umfangreiche Reparatur Ihrer Wärmepumpe ist weitaus teurer als frühe Korrekturen bei geringem Verschleiß. Bei Grundwasseranlagen können außerdem Auflagen der verschiedenen Bundesländer existieren, die eine regelmäßige Überprüfung des Wasserstands sowie der Wassermenge des Grundwasserentnahmebrunnens festlegen.

Als guter Zeitpunkt für die Wartung eignen sich die warmen Sommermonate am besten. Da dann nur geringer Heizbedarf besteht, ist sie folglich mit nur geringen Komforteinbußen verbunden.


 

Komponente Arbeitsschritt
Wärmeverteilsystem
  • Kontrolle der Dichtheit, Korrosion sowie Alters-/Abnutzungserscheinungen, Reinigung der Schmutzfilter
  • Kontrolle des Anlagendrucks
  • Entlüftung der Heizanlagen, Kontrolle des/r Ausdehnungsgefäße/s
  • Überprüfung der Dämmung nach Vorgaben der Energieeinsparverordnung
Warmwasserbereitung
  • Kontrolle der Temperatureinstellung, Dichtheit und allgemeinen Funktion
  • Temperaturkontrolle, ggf. Auslaufwassermenge überprüfen

 

Warum soll ich eine Wärmepumpe warten lassen?

Frau mit Tablet

Die Wartung einer Wärmepumpe ist nicht verpflichtend. Lediglich für Anlagen mit mehr als 5 Tonnen CO2-Äquivalent* bei nicht hermetisch geschlossenen und bei mehr als 10 Tonnen CO2-Äquivalent* bei hermetisch geschlossenen Systemen ist eine jährliche Dichtheitsprüfung für Wärmepumpen-Anlagen verpflichtend – dies trifft auf die wenigsten Geräte im privaten Gebrauch zu. Luft-Luft- und Luft-Wasser-Wärmepumpen benötigen allerdings zwingend eine Wartung. Da sie mit der Umgebungsluft arbeiten, sind Verschmutzungen der Filter und anderer Bauteile unausweichlich und müssen regelmäßig bereinigt werden. Sole-Wasser-Wärmepumpen arbeiten mit hermetisch abgeschlossenen Flüssigkeitskreisläufen. Hier ist das Ausbauen und Reinigen der Filter des Heizkreises und des Solekreises vonnöten. Außerdem sollte der Frostschutzgehalt des Solekreises regelmäßig überprüft werden, um teure Schäden durch Kälte zu verhindern.

 

 

Wie komme ich zu einer Wärmepumpe?

 

Hier erhalten Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für Ihre neue Wärmepumpe von einem Fachbetrieb in Ihrer Nähe. Einfach Online Angebots-Tool ausfüllen und ein individuelles Angebot erhalten.



 

 

Die häufigsten Fragen zur Wartung von Wärmepumpen

Sind Wartungsarbeiten an einer Teich-Wärmepumpe notwendig?

Wie jede andere Wärmepumpe benötigen auch Teich-Wärmepumpen eine regelmäßige Wartung, um einen reibungslosen Betrieb und eine lange Laufzeit sicherzustellen. Die Geräte dienen zur Aufrechterhaltung der Temperatur eines Teiches auch in den kalten Jahreszeiten, etwa wenn Sie dort temperaturempfindliche Fische halten. Die Wartungsschritte sind hierbei im Prinzip identisch mit denen eines für Ihr Haus genutzten Gerätes. Vor allem dem Kältemittel, dessen Kreislauf und den mechanischen Komponenten kommt bei einer Teich-Wärmepumpe eine besondere Bedeutung zu.

Was ist beim Wechsel eines Wärmepumpen-Managers zu beachten?

Ein Wärmepumpen-Manager stellt den Regler des Heizsystems dar. Möchten Sie diesen wechseln, sollten Sie darauf achten, dass der neue Manager auch mit Ihrer Wärmepumpe und allen anderen Komponenten kompatibel ist. Zusätzlich sollten Sie sich alle Einstellwerte Ihres alten Reglers notieren und diese auf den neuen übertragen, damit auch weiterhin ein fehlerfreier Betrieb gewährleistet ist. Sollten Sie sich hierbei unsicher sein, kontaktieren Sie am besten einen Fachmann.


 

*Ergibt sich auch aus dem jeweiligen GWP („Global Warming Potential“) des zu verwendeten Kältemittels. Nähere Details entnehmen Sie bitte der aktuellen Verordnung EU 517 / 2014, Artikel 4 - Dichtheitskontrollen. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

    

Unsere Produktempfehlungen

 

    

Tools

 

 

 

 

Angebot anfragen

Angebot anfragen

Kostenlos und unverbindlich anfragen – hier erhalten Sie ein Angebot für Ihre neue Heizung von einem Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Heizungsangebot anfragen
Händlersuche

Händler in Ihrer Nähe

Installateur gesucht? Wir helfen Ihnen weiter. In unserer Händlersuche finden Sie alle Händler in Ihrer direkten Umgebung – einfach und übersichtlich.

Installateur finden
Förderungen

Förderungen

In welchem Maße sind meine Wärmepumpen förderfähig? Wo kann ich weitere Informationen finden? Informieren Sie sich über Ihre Fördermöglichkeiten und gelangen Sie mit Buderus zum maximalen Förderbetrag.

Förderungen
5 / 5 bei 2 Bewertungen