Logaflow HSM plus PL

  • Pufferlademodul Logaflow HSM plus Buderus

Pufferlademodul für ungemischte Heizkreise

Pufferbeladung über 2 Fühler oder 1 Fühler und Hysterese

aufeinander abgestimmte Komponenten Werkseitig verdrahtet und geprüft

einfache Installation

  • Energiekosten

    Das Logaflow HSM plus PL trägt durch die optimale Ladung eines Trinkwasser- oder Pufferspeichers dazu bei, Auskühlungen zu vermeiden und Wärme optimal zu speichern. Diese Optimierung hilft, Energiekosten zu senken.

  • Bedienkomfort

    Über die kompatible Regelung Logamatic 5000 ist die browserbasierte Bedienung und Parametrierung möglich. Je nach Modultyp sind erweiterte Regelungsfunktionen mögliche: Pumpenmodulation zur Delta-T-Regelung und Rücklauftemperaturbegrenzung sowie Pufferbeladung mit Zieltemperatur.

  • Systemgestaltung

    Die Logaflow HSM plus Hydraulik-Module schaffen den Weg für ein unkompliziertes und modulares Energie- und Speichermanagement. Dank integrierter Regelungstechnik lassen sich die Puffer- sowie Warmwasserlademodule und Heizkreismodule bedarfsgerecht miteinander kombinieren und vereinen. Alle Logaflow HSM plus Hydraulik-Module sind kompatibel mit dem Buderus Regelsystem Logamatic 5000. Als Alternative können sie sich ebenfalls in eine übergeordnete Gebäudetechnik über die serienmäßige Modbus TCP/IP-Schnittstelle einbinden oder autark einsetzen lassen.

  • Das Pufferlademodul Logaflow HSM plus PL wird als Hydraulikmodul für einen ungemischten Heizkreis eingesetzt. Es dient zur Beladung eines Pufferspeichers oder dessen Bereitschaftsteils, an den eine Frischwasserstation oder ein Kälteabsorber angeschlossen ist. Alternativ eignet sich das Modul auch, um einen Trinkwasserspeicher mit integrierter Heizschlange zu beladen. Die Pufferladung ist wahlweise über einen oder zwei Fühler möglich. Das Pufferlademodul PL kann, je nach Auslegungstemperatur, einen Heizkreis mit einer Leistung von etwa 20 kW bis 791 kW versorgen.

  • Die Ladung des Pufferspeichers mit Zieltemperatur findet mittels optionalem Dreiwege-Ventil zur schnellen Erreichung der Ladetemperatur, zur Vermeidung der Pufferkopf-Auskühung, statt. Somit erfolgt eine optimale Einschichtung in den Pufferspeicher. Durch Plug & Play findet die Installation ohne aufwendige Montage und Verdrahtung der Einzelteile oder Dämmarbeiten statt. Die Anbindung an das modulare Regelsystem Logamatic 5000 oder die bauseitige Gebäudeleittechnik erfolgt über ein Netzwerkkabel.

  • Das Logaflow HSM plus PL kann einzeln verwendet oder mit weiteren Modulen verbunden werden. Alle Hydraulikmodule sind vollständig vorgefertigt, gedämmt und geprüft. Die Installation erfolgt ohne aufwendige Montage und Verdrahtung der Einzelteile wie Dämmarbeiten. Auch die elektrischen Komponenten der Module sind ab Werk im integrierten Schaltschrank bereits vollständig verdrahtet.

Modell

DN20

Produktdatenblatt

Fühler Buderus

2x (VL/RL)

Anschlüsse (VL/RL) oben

20 IG

Anschlüsse (VL/RL) seitlich

von Gesamtvolumen abhängig, mindestens DN65

max. Druck

PN6

max. Temperatur

95

Nennvolumenstrom

1,1

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 20k

26

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 15k

19

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 10k

13

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 7k

9

Druckverlust Modul bei V Nenn

112

3-Wege Ventil/Antrieb

Siemens, 24V, Steuersignal 0-10 V, 30 s

Restförderhöhe Modul bei V Nenn

280

DN25

Produktdatenblatt

2x (VL/RL)

25 IG

von Gesamtvolumen abhängig, mindestens DN65

PN6

95

2,3

53

40

27

19

244

Siemens, 24V, Steuersignal 0-10 V, 30 s

540

Modell

DN32

Produktdatenblatt

Fühler Buderus

2x (VL/RL)

Anschlüsse (VL/RL) oben

32 IG

Anschlüsse (VL/RL) seitlich

von Gesamtvolumen abhängig, mindestens DN65

max. Druck

PN6

max. Temperatur

95

Nennvolumenstrom

4

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 20k

93

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 15k

70

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 10k

47

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 7k

33

Druckverlust Modul bei V Nenn

334

3-Wege Ventil/Antrieb

Siemens, 24V, Steuersignal 0-10 V, 30 s

Restförderhöhe Modul bei V Nenn

516

DN40

Produktdatenblatt

2x (VL/RL)

40 IG

von Gesamtvolumen abhängig, mindestens DN65

PN6

95

6

140

105

70

49

285

Siemens, 24V, Steuersignal 0-10 V, 30 s

809

Modell

DN50

Produktdatenblatt

Fühler Buderus

2x (VL/RL)

Anschlüsse (VL/RL) oben

50 IG

Anschlüsse (VL/RL) seitlich

von Gesamtvolumen abhängig, mindestens DN65

max. Druck

PN6

max. Temperatur

95

Nennvolumenstrom

10

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 20k

233

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 15k

174

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 10k

116

Nennleistung bei Standardauslegung delta Q 7k

81

Druckverlust Modul bei V Nenn

295

3-Wege Ventil/Antrieb

Siemens, 24V, Steuersignal 0-10 V, 30 s

Restförderhöhe Modul bei V Nenn

506

DN65

Produktdatenblatt

2x (VL/RL)

65 IG

von Gesamtvolumen abhängig, mindestens DN65

PN6

95

17,5

407

305

204

142

207

Siemens, 24V, Steuersignal 0-10 V, 30 s

472

Flyer und Broschüren

Name
Logaflow HSM plus Hydraulikmodule - Broschüre
Download
PDF | 8,69 MB

Bedienungsanleitung

Name
Logaflow HSM plus
Download
PDF | 3,32 MB

Der hier gezeigte Preis dient lediglich als Vorschlag für unsere Handelspartner. Installationskosten sind nicht mit eingeschlossen.

* Preise inkl. MwSt

DN20
5.712 EUR
DN25
5.934 EUR
DN32
6.216 EUR
DN40
6.660 EUR
DN50
8.490 EUR
DN65
11.532 EUR
Hydraulikmodul Logaflow plus HU Buderus

Logaflow HSM plus HU

  • für konventionelle Systeme geeignet

  • für Heizkreise von 20 kW bis 930 kW

  • modulares Konzept

Hydraulikmodul HSM plus HG Buderus

Logaflow HSM plus HG

  • für konventionelle, bivalente und multivalente Systeme geeignet

  • modulares Konzept

  • hochwertige und robuste Komponenten