Frau mit Tablet
Ratgeber Gasheizung

Gasheizung – was kosten Installation, Wartung und Betrieb?

Eine Gasheizung versorgt Sie jederzeit mit angenehmer Wärme und und ist zugleich recht günstig. Mit welchen Anschaffungs-, Wartungs- und Betriebskosten Sie für Ihre Gasheizung rechnen müssen und welche Förderungen zur Verfügung stehen, erfahren Sie bei Buderus.

Gasheizung: einmalige Kosten

Familie schaut durch eine Buderus Broschüre

Das Heizen mit Gas ist aus gutem Grund beliebt, denn Gasheizungen sind nicht nur eine bewährte Technologie, sondern sie sind zudem günstig in der Anschaffung und sparsam im Betrieb. Der Preis für eine Gasheizung liegt deutlich unter dem einer Solarthermie- oder Wärmepumpenheizung, während der Betrieb sowohl günstiger als auch umweltfreundlicher als der einer Ölheizung ist.

Moderne Gasheizungen werden fast ausschließlich durch Brennwertgeräte realisiert. Dies ermöglicht es, die Abgaswärme zu nutzen, anstatt sie einfach über den Rauchfang entweichen zu lassen. Klassische Heizwerttechnik, die dazu nicht in der Lage ist, darf bereits seit einigen Jahren nicht mehr verkauft werden; ausgenommen sind lediglich Etagenheizungen, bei denen eine Umstellung der Technik unverhältnismäßig teuer wäre. Auch für die Niedertemperatur-Heizwerttechnik besteht inzwischen ein Herstellungsverbot. Sämtliche Angaben in diesem Ratgeber beziehen sich daher auf Brennwert-Gasheizungen.

Anschaffungskosten

Position Kostenhöhe
Brennwerttherme, wandhängend niedrig
Brennwertkessel, bodenstehend niedrig-mittel
Einbau, inkl. Material niedrig
Brennwerttechnik (u. a. Abgasentsorgung, Rauchfangsanierung)  niedrig
hydraulischer Abgleich der Heizung niedrig

Optionale Kosten

Position Kostenhöhe
Gasanschluss oder Flüssiggastank niedrig
Warmwasserspeicher (wenn die Gasheizung auch die Warmwasserversorgung übernimmt) niedrig

Die Kosten für eine Gas-Hybridheizung sind im Vergleich dazu höher. Unter einer Gas-Hybridheizung versteht man dabei eine Heizungsanlage, bei der neben der eigentlichen Gasheizung mindestens eine weitere Wärmequelle zum Einsatz kommt, etwa eine Solarthermieanlage oder eine Wärmepumpe .

Wovon hängen die Kosten von Gasheizungen ab?

Die Kosten für eine neue Gasheizung hängen von zahlreichen Faktoren ab, etwa von der Leistung des Geräts, ob es auch Warmwasser bereitstellen soll, ob ein Warmwasserspeicher nötig ist, ob ein Gasanschluss neu gelegt oder ein Flüssiggastank installiert werden muss. Wird die Gasheizung mit Solarthermie , einer Wärmepumpe oder ähnlichem kombiniert, fallen zusätzliche Anschaffungskosten an, dafür sinken später die laufenden Kosten. Sanieren Sie einen Altbau, sind vermutlich Investitionen in Rohrleitungen nötig, in Abgasanlage, Rauchfang und die Dämmung. Auch sollte die alte Gasversorgungsleitung auf Dichtheit geprüft und gegebenenfalls erneuert werden. Installieren Sie die Gasheizung in einem Neubau, ist es finanziell sinnvoll, eine Hybridheizung zu nutzen, da diese gefördert wird. Wie hoch die genauen Kosten für Ihre Gasheizung sind, berechnen Sie daher am besten zusammen mit einem Heizungsfachmann.

Slider Bildergalerie
Slider Überspringen

Gasheizungen – alle Produkte im Überblick

  • Gas-Brennwert Logamax plus GB192i Buderus
    Neu
    Logamax plus GB192i.2
    Produktvorteile
    Moderne Technologie, vereint mit dem edlen Buderus Titanium Design – ein echter Alleskönner.
    • Hochwertiges Design der Verkleidung mit Front im Titanium-Design
    • Anschlusskompatibel mit Vorgängermodellen
    • Neue Systembedieneinheit BC400 integriert
  • Gasheizung Logamax plus GB192it Buderus Perspektive
    Logamax plus GB192iT
    Produktvorteile
    Die wandstehende Gas-Brennwert-Kompaktheizzentrale Logamax plus GB192iT überzeugt mit hochwertigem Design und hohem Warmwasserkomfort. Sie lässt sich zudem nachträglich bequem erweitern.
    • Kompaktes Gerät in hochwertigem Design
    • Selbsterklärend und leicht verständliche Klartext-Informationen auf dem Touchscreen
    • Auch nachträglich erweiterbar
  • Gasheizung Logamax plus GB182i Buderus
    Neu
    Logamax plus GB182i
    Produktvorteile
    Maximal sparsam und effizient mit Gas heizen: das wandhängende Designer-Gas-Brennwertgerät für kleine und mittlere Mehrfamilienhäuser.
    • Edles Design, innovative Brennwerttechik
    • Einfacher Wechsel zwischen verschiedenen Gasarten
    • Optimales Preis-Leistungsverhältnis

Gasheizung: die laufenden Kosten

Neben den Kosten für Kauf und Einbau erzeugt eine Gasheizung natürlich auch Kosten im laufenden Betrieb sowie für die Wartung . Diese laufenden Kosten sind in erster Linie abhängig davon, wie viel Heizwärme und somit wie viel Gas benötigt wird. Der Heizwärmebedarf ist wiederum sehr individuell, er ist abhängig von folgenden Faktoren:

  • der zu beheizenden Fläche
  • der Wärmedämmung des Gebäudes
  • dem persönlichen Nutzungsverhalten.
  • Soll die Gastherme zusätzlich Warmwasser bereitstellen, steigen die laufenden Kosten weiter.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Kosten je nachdem, ob mit Erdgas oder mit Flüssiggas geheizt wird. Das Heizen mit Erdgas, das über den Gasanschluss geliefert wird, kostet im Vergleich weniger je Kilowattstunde Wärmeenergie als Flüssiggas.

Hinzu kommen Kosten für die Wartung der Gasheizung sowie für den Rauchfangkehrer. Die Wartung sollte mindestens alle zwei Jahre, besser jedoch jährlich erfolgen, wobei die Kosten pro Jahr gering sind. Der Rauchfangkehrer überprüft zusätzlich alle zwei Jahre die Abgaswerte.

Betriebskosten
Erdgas mittel
Flüssiggas mittel
Wartungskosten, Rauchfangkehrer gering
Betriebskosten gesamt mittel